Tauchverbände , Ausbildungsqualität und Preise

Welcher Tauchverband ist für mich der Richtige und woran erkenne ich eine gute Ausbildung?

Diese Frage stellen sich viele Tauchanfänger und sie wird auch oft an uns gestellt. 

Unsere Antwort auf diese Frage ist ganz einfach. Nicht der Name der Ausbildungsorganisation entscheidet letztlich über den Erfolg eurer Ausbildung, sondern in erster Linie euer Tauchlehrer. Er ist derjenige, der euch alles Notwendige an Wissen& Fertigkeiten  vermitteln soll, damit ihr in der Lage seid wieder sicher an die Oberfläche zurück zu kehren. Die Qualität eurer Ausbildung zeigt sich nämlich gerade in den Momenten, an denen vielleicht einmal unter Wasser nicht alles so glatt läuft wie gewünscht. Nur wenn man euch die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt hat, um auch solchen Situationen gewachsen zu sein, könnt ihr  euch zu selbstverantwortlichen und verantwortungsbewußten Tauchern entwickelt. 

Leider gibt es genügend Negativbeispiele dafür, dass das nicht immer in der Praxis der Fall ist. Schlechte Ausbildung, mangelnde Erfahrung, unzureichende Ausrüstung, sowie Zeitdruck durch schlechtes Zeitmanagement oder fehlende kaufmännische Grundkenntnisse sind nur einige der Hauptgründe dafür.

Leider ist der Leidtragende immer der Schüler, dem oftmals gar nicht bewußt ist, wie leichtfertig mit seinem Leben umgegangen wird. Viele vergessen zu schnell, dass wir Menschen erst einmal nicht für das Element Wasser gemacht sind und es deshalb essentiell notwendig ist sich bestens vorbereitet unter Wasser zu begeben.

Schlechte oder unzureichende Ausbildung gefährden letztlich eure Sicherheit unter Wasser und können zu schwersten Unfällen führen.

Jedem von uns ist vom letzten Autokauf bewußt, dass man mit jedem Auto oder jeder Automarke ans Ziel kommt, aber der Komfort, das Ambiente, die Beschleunigung und die Endgeschwindigkeit neben der Sicherheitsausstattung bei jedem Fahrzeug unterschiedlich sind. Neben dem persönlichem Geschmack sind das auch letztlich die Hauptmerkmale, die den Preis des Produktes bestimmen.

Bei der Auswahl eures Tauchlehrers und der Tauchschule ist das ähnlich:

Auch wenn bei jedem Anbieter „Tauchausbildung“ drauf steht, ist trotzdem die „Tauchausbildung“ vom Komfort, der Ausstattung, der Geschwindigkeit und dem Ambiente unterschiedlich und deshalb auch nicht unmittelbar vergleichbar. Die Erfahrung zeigt:  Wer “billig” kauft, wird auch “billig” bekommen!

Die Qualität einer Tauchausbildung entscheidet sich nicht in den Momenten in denen alles glatt läuft, sondern genau dann, wenn unter Wasser Probleme auftreten. Ein verantwortungsbewußter und vorausschauender Tauchprofi hat euch gerade auch auf diese Momente vorbereitet, ………. denn das sind die Momente in denen eine gute Ausbildung zählt, um möglichst unbeschadet an die Oberfläche und zu euren Lieben zurück zu kehren.

Achtet bei eurer Auswahl darauf, dass die Chemie zwischen euch und der Schule oder dem Ausbilder stimmt und man sich schon im Vorfeld ausreichend Zeit für eure Bedürfnisse nimmt. Ihnen müsst ihr letztlich erst einmal vertrauen und darauf hoffen, dass sie euch das notwendige Rüstzeug geben, um während eurer Ausbildung und auch in eurem weiteren Taucherischen Leben sicher und ausreichend vorbereitet zu sein! Sollte die Chemie nicht stimmen oder ihr das Gefühl haben abgefertigt zu werden, solltet ihr vielleicht überdenken, ob das die Schule/der Ausbilder eurer Wahl ist.

Schlussendlich ist es aber die Entscheidung jedes Einzelnen, was ihm sein Leben und seine Lieben wert sind, auch preislich!